Initiiert vom smart-club-Hamburg fand vom 24. bis 26.07.2009 die 5. Sternfahrt nach Höxter statt.

"Wir haben so viel Spass mit unseren smart, dass wir gerne etwas davon abgeben wollen!" - auch in diesem Jahr stand die Sternfahrt nach Höxter wieder unter diesem Motto. Für die muskelkranken Kinder, die ihre Ferien für eine Therapie in der Weserberglandklinik in Höxter verbringen, ist der Smarttag seit nunmehr 5 Jahren das Highlight ihres Klinikaufenthaltes.

Die Anreise zu dem Event erfolgte ab Freitag, den 24.07.2009. Wie schon in den Vorjahren stellte die Klinikleitung den Campern unter den Teilnehmern das Areal des ehemaligen Hubschrauberlandeplatzes kostenfrei einschl. Frühstück und Nutzung der sanitären Einrichtungen sowie des klinikeigenen Schwimmbades zur Verfügung.

Am Samstagmorgen begann der Tag mit dem Sammeln der Teilnehmer etwas außerhalb des Stadtgebietes unweit des Klinikgeländes, um dann gemeinsam in einem großen polizeigeführten Konvoi an der Klinik vorzufahren. Nach der offiziellen Begrüßung der Teilnehmer und nachdem jedes Kind sich "seinen" smart und "seinen" Fahrer ausgesucht hatte bzw. das teilweise nur unter Zuhilfenahme von Liften mögliche Einsteigen in die bereit stehenden Fahrzeuge erledigt war, ging es - wieder unter Führung und Absicherung durch die stets hifsbereite und überaus kooperative örtliche Polizei - zu einer Ausfahrt in Form einer großen Runde durch den Solling. Die ca. zweistündige Ausfahrt endete bei der Bundeswehr in Höxter in der General-Weber-Kaserne unterhalb der Klinik.



 



Rollis und Lifte für unsere muskelkranken Kinder ware zwischenzeitlich von der Klinik herbeigeschafft worden. Seitens der Bundeswehr war nicht nur eine interessante Fahrzeugaustellung vorbereitet, sondern auch eine Fahrzeughalle geräumt worden, so daß alle Teilnehmer Gelegenheit hatten, die in einer Gulaschkanone bereitgestellte Verpflegung in Empfang zu nehmen.

Nach dem Essen, der Besichtigung der von der Bundeswehr ausgestellten Fahrzeuge und dem Verteilen von Geschenken an die Kinder unternahmen einige der teilnehmenden smart-Fahrer noch einmal eine Ausfahrt durch den Solling mit herrlichen kurvenreichen Straßen und wunderschönem Panorama, dieses Mal allerdings ohne Kinder im Fahrzeug. Hier stand dann sicher auch weniger die zuvor gebotene Rücksichtnahme auf die in vielen Fällen kaum mehr bewegungsfähigen Kinder als vielmehr der Spaß für die Fahrer im Vordergrund.



 



Am späten Nachmittag vereinten sich alle Teilnehmer, also Kinder und Fahrer nebst Begleitern wieder auf dem Klinikgelände, wo bei Livemusik gemeinsam bis in die Nacht gefeiert wurde.

Die 5. Sternfahrt nach Höxter fand ihren Abschluß am Sonntagmorgen in der "Tonenburg".

Die Wettervorhersage für diesen Event hat sich - zum Glück - einmal mehr als eher unzuverlässig erwiesen. Den Vorhersagen nach war für Samstag und Sonntag nahezu durchgehend Regen angesagt. Tatsächlich wurden wir am Samstag nur von zwei oder drei kurzen Schauern überrascht.

Die Teilnehmerzahl konnte im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gesteigert werden. Bei der Einfahrt in die Kaserne hat die Wache 160 Teilnehmerfahrzeuge gezählt.

Als smart-club Deutschland e.V. freuen wir uns, daß wir mit der auf der Mitgliederversammlung beschlossenen Spende an die Deutsche Muskelschwundhilfe e.V. nachhaltig zum Gelingen dieses großartigen Wochenendes beitragen und die erkrankten Kinder mit Mitteln aus der Spende so beschenkt werden konnten, daß sie eine dauerhafte Erinnerung an diesen Tag behalten.



Neue Seite 1

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


zurück zu treffen




2009-06-28 Aufbau-FST
2009-03-28 Mitgliederversammlung 2009