Für einige Teilnehmer ging das Programm des Vortages gleich in verschärfter Form weiter: am Sonntag, den 11.07.2010, fand auf der Anlage des ADAC-Fahrsicherheitszentrums Hannover-Messe quasi gleich im Anschluß an das Intensiv-Training des Vortages das Aufbau-Training mit diesen Inhalten statt:



Bergabfahren bei Glätte und 9% Gefälle mit einer 180-Grad-Kurve

Fahren auf der Hydraulikplatte

Doppelter Spurwechsel bis 70 km/h

Das Bremsen in der Kurve bei Landstraßengeschwindigkeit

Das Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftretenden Hindernissen



Vieles war vom Vortag noch bekannt. Nur, wie gesagt, jetzt kam die verschärfte Variante mit höheren Geschwindigkeiten und höheren Anforderungen. Und ein paar zusätzliche Übungen, die es so am Vortag nicht gab: Slalom auf der Gleitfläche besispielsweise oder eben auch der "Elchtest". Am Ende stand die Entwarnung. Umgekippt ist keiner, und das, obwohl wir wirklich nicht langsam gefahren sind. Die Geschwindigkeiten bewegten sich häufig in dem Bereich, der aufgrund der verfügbaren Anlaufstrecke maximal erreichbar war!

Auch für diesen Tag gilt, es hat allen mächtig Spaß gemacht. :-)

Wir werden nach den positiven Erfahrungen dieser beiden Tage sicher die Fahrsicherheitstrainings auch in Zukunft wieder anbieten.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Neue Seite 1

zurück zu treffen




2010-07-10 Intensiv-Fahrsicherheitstraining
2010-07-30_08-01 6. Sternfahrt nach Höxter