Neue Seite 1

 



Am Sonntag, den 10.07.2016, dann der Höhepunkt unseres Trainingswochenendes: Das Toptraining.

Natürlich ist auch beim Toptraining Fahrsichersicherheit eine ganz entscheidende Komponente. Allerdings wird bei den Teilnehmern vorausgesetzt, daß sie die Fahrsicherheit in mehr als nur den Grundzügen beherrschen, so daß beim Toptraining insgesamt schon sehr komplexe Anforderungen an die Fahrer gestellt werden. Alle Übungen spielen sich in teils deutlich höheren Geschwindigkeitsbereichen, genau genommen bei Autobahntempo, ab als bei den vorausgegangen Trainings. Auch die einzelnen Übungen werden schwerer. Teilweise kommt nun auch eine sportliche Komponente hinzu, indem es darum geht, die Fahrzeuge bei möglichst hohem Tempo so effektiv wie möglich am Grenzbereich zu bewegen, an der richtigen Stelle einzulenken oder den richtigen Bremspunkt zu finden.

Dachten wir am Vortag noch, die "Hetze" um den Handlingkurs sei kaum zu toppen, wurden wir heute eines Besseren belehrt. Im Rahmen des Toptraings bestand ausgiebig Gelegenheit, den Grenzbereich auf dem kleinen Rundkurs des Geländes im wörtlichen Sinne zu erfahren. Es war wohl kaum ein Fahrzeug dabei, dessen ESP-Lampe nicht am Dauerblinken war.

Zum Schluß gab es dann auch noch ein gutes Dutzend Runden um die große Rundstrecke, also einmal um das gesamte Trainingsgelände herum. Diese Runden wurden wir durch unseren Trainer Uwe Strobel zwar geführt, jedoch hatten wir kaum eine Chance, seinem 3er BMW wirklich auf den Fersen zu bleiben. Also hieß es für uns wirklich nujr Vollgas. :-)







Und hier das Video zum Fahrsicherheitstraining:





zurück zu treffen




2016-07-09 Perfektionstraining Linthe
2016-08-26_27 smart times 16