Neue Seite 1

Der smart-club Deutschland e.V. feiert in 2019 seinen 20. Geburtstag. Dieses besondere Jubiläum war für uns Anlaß, unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung einen besonderen Rahmen zu geben. Dieser drückte sich einerseits darin aus, daß wir aus der Mitgliederversammlung ein Jahrestreffen über 2 Tage mit einem besonderen Programm gemacht haben. Zum anderen haben wir uns für dieses Jahr auch eine ganz besondere Location ausgesucht.

Aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit haben wir nachstehend unseren Bericht mit den entsprechenden Galerien tageweise aufgeteilt. Seht selbst:





Der erste Tag unserer Geburtstagsfeier begann am frühen Nachmittag mit einem Besuch des Mercedes-Benz Museums.

Nach der Begrüßung unseres Clubs durch die Museums-Chefin Alexandra Süß. der wir hiermit herzlich für die wirklich sehr freundliche Begrüßung danken möchten, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Jeder Gruppe war ein Guide zugeordnet, um die Teilnehmer im Rahmen einer Führung umfassend über die dort ausgestellten Schätze zu informieren.

Nach der Museumsführung begaben wir uns nach Böblingen, um unsere zuvor bereits durch den Club reservierten Zimmer im dortigen V8-Hotel in der Motorworld Raum Stuttgart zu beziehen.

Nach einem leckeren Abendessen in großer Runde im Tower66, ebenfalls in der Motorworld in Böblingen, konnten wir noch eine Abordnung des smart factory Teams aus Hambach begrüßen, mit der wir einen entspannten und durchaus langen Abend in der Hotelbar des V8-Hotels verbrachten. Wir freuen uns schon jetzt auf ein gemeinsames Event mit dem smart factory Team. :-)

Und hier nun einige Fotos vom ersten Tag:





Den Samstag begannen wir, natürlich erst nach einem ausgiebigen Frühstück, um 11.00 Uhr in den Räumen der Teamobilty GmbH in der Motorworld Böblingen.

Die Teamobilty GmbH ist das Büro von Prof. Johann Tomforde, dem wahren Erfinder des smart. Johann Tomforde berichtete uns ausführlich über seine ersten Gedanken zu einem Citycar, die er sich bereits im Jahr 1969 im Rahmen seiner beabsichtigten Diplomarbeit zum Thema gemacht hat. Untermauert wurde der Vortrag durch erste Skizzen, die bereits eine erstaunliche Ähnlichkiet mit dem späteren smart auswiesen. In seinem interessanten und kurzweiligen Vortrag schilderte Johann Tomforde sodann seine weiteren Stationen beim Daimler, wie Nicolas Hayek zum Projekt stieß und wie sich daraus dann letztlich der smart, wie wir ihn kennen, entwickelte. Es schloß sich sodann noch eine Führung in der Motorworld durch Johann Tomforde an, in deren Verlauf er vieles über die dortigen "Exponate" zu erzählen wußte.

Wir freuen uns ganz besonders, daß wir Prof. Johann Tomforde als geistigen Vater des Autos, dessen Fan wir alle geworden sind, in der kurzen Pause bis zum Beginn der Mitgliederversammlung dadurch besonders ehren zu können, daß wir ihn zum Ehrenmitglied unseres Clubs, erst dem zweiten nach Sir Stirling Moss, ernennen durften und Johann Tomforde diese Ehrung durch uns auch angenommen hat.

Leider mußten wir uns im Anschluß an die Ehrung Johann Tomfordes von unseren Freunden aus Hambach schon wieder verabschieden. Aber wir sehen uns wieder!

Unsere Mitgliederversammlung fand dann nachmittags im Ristorante Da Signora in der Motorworld Böblingen statt. Den Verlauf der Mitgliederversammlung könnt Ihr im geschlossenen Mitgliederbereich nachlesen. Das Protokoll steht dort zum Download zur Verfügung.

Auch den Abend verbrachten wir im Ristorante Da Signora bei einem leckeren Menü und vielerlei Getränken...









Herzlichen Dank an unser Mitglied Uwe Schulze für die überwiegende Anzahl der Fotos. :-)



zurück zu treffen




2019-03-30 smart & schrauben
2019-10-03_06 Hambach